Monday, August 14, 2006

Der traditionelle Oolong

Bei Tee erleben findet man einen sehr ähnlichen Artikel über die Bedeutung des Röstungsprozess beim Oolong. Am selben Tag hatte ich auch darüber berichtet. "Les grands esprits se rencontrent", ein Treffen großer Geister!
Uebrigens, mein Da Yu Ling (2650 m) aus 2004 schmeckt nach einer sehr süßen und reifen Honigmellone. Mein Dong Ding Oolong aus 2003 schmeckt eher wie Pfirsisch. Die Geschmacksrichtung ist die selbe, reife, süße Früchte, aber die Geschmackspalette bleibt trotzdem offen und variiert.

2 comments:

ricardo said...

Le Dong ding est un thé magnifique qui a de la léfèreté et de la profondeur...

qq notes:
http://www.objectif-plume.net/blog/index.php/2006/05/01/32-dong-ding-les-brumes-glacees-des-hauteurs

Bonne continuation et à bientôt

Alex said...

Est-ce qu'il y a une langue que vous ne savez pas comment parler? Peut-etre Coreen?