Thursday, March 03, 2016

Deckel zu oder auf?

Oolong de Fenqi Hu, Frühling 2015
Christian schreibt:

"Ich frage mich schon seit einer längeren Zeit, ob es besser ist, den Deckel einer Teekanne oder eines Gaiwan zwischen den Aufgüssen drauf zu lassen oder abzunehmen. Ich habe bisher nie eine besonders überzeugende Begründung für eines der Vorgehen gehört. Ich persönlich hatte den Eindruck, wenn ich den Deckel zu lasse, gibt der Tee weniger gute Aufgüsse her. Da ich es aber auch komisch finde, den ganzen Dampf entweichen zu lassen, lege ich ihn jetzt meistens halb geöffnet drauf. In deinen Videos habe ich gesehen, dass du deine Deckel immer komplett zu lässt. Kannst du mir da weiterhelfen?"

Puerh aus Yiwu, Frühling 2003
Gute Frage! Es hängt vom Tee ab. Je besser der Tee, desto mehr kann und sollte man eine heisse Temperatur zum Ziehen benutzen. Je höher die Temperatur, desto mehr Geschmack kommt aus den Blättern raus. Wenn man den Deckel zwischen 2 Aufgüsse drauf läßt, dann bleiben die Blätter länger warm und man kann beim nächsten Mal mehr rausholen.

Ein offenes Deckel ruiniert das Prinzip, daß man die Kanne/den Gaiwan im vornerein aufwärmen soll!
Du findest aber, daß Dein Tee ohne Deckel manchmal besser schmeckt. Ich nehme an, es schmeckt geschmeidiger, leichter, nicht so intensiv und in gewisser Weise harmonischer. Das kann sehr wohl der Fall sein wenn Du (zu) viele Blätter benutzt. Damit der Tee nicht zu stark wird kann man entweder kurz ziehen lassen oder in eine nicht so warme Kanne das Wasser giessen. Das ist auch der Fall wenn der Tee nicht die beste Qualität hat und bei längeren Ziehzeiten bitter wird.
Bei den 2 Tees die ich heute vorbereitet habe (siehe Photos) habe ich wenig Blätter, den Deckel zu gelassen und lange Ziehzeiten benuzt. So schmecken sie intensiver. Der Nachgeschmack ist viel nachhaltiger wenn die Temperatur so hoch wie möglich bleibt. Man muss aber vorsichtig das Wasser giessen. Bei jedem Aufguß soll man das Fliessen des Wassers dem Zustand der Blätter anpassen. Nur dann meistert man den Tee, wenn es sowohl stark und harmonisch schmeckt!

2 comments:

Christian Zieger said...

Danke für die Antwort Stéphane! Ich habe bis vor einer Weile oft schon früh die Infusionszeiten länger werden lassen. Vielleicht lag es auch einfach daran. Ich werde beim nächsten Tee also den Deckel mal wieder zu lassen, wenn ich ihn mit vielen Kurzaufgüssen zubereite. Und weniger Blätter werde ich auch noch ausprobieren! Vielleicht kann ich dir ja bald von meinen Schlussfolgerungen berichten.
Liebe Grüße
Christian

TeaMasters said...

Viel Glück beim experimentieren!