Monday, September 26, 2011

Tee Treffen der Leos

 'Leo vun de Gewergass' ist mein Opas Schriftstellername. Jahrlang schrieb er, wöchentlich, fröhliche Geschichten in Pfälzer Mundart für lokale Zeitungen. Wenn ich Inspiration für mein Blog suche, errinnere ich mich, daß er sie während seines Spaziergangs fand. Anstatt über Politik, Wirtschaft oder Sport zu schreiben, und zu lästern (es geht ja alles immer schiefer!), suchen seine Geschichten immer etwas schönes, positives oder süßes am Leben. Gutes Essen, Weihnachten, die Jahreszeiten und unsere Traditionen, das sind so die Themen wo Freude und Glück aufkommen. Und er erzählt diese Geschichten auf 'Pälzisch", was sie so lebendig macht! Eine Mundart aufs Papier niederzulegen ist auch eine Großleistung der Linguistik.

Ich bin froh, daß ich mit meinem Blog in seinen Fußstapfen trete. Ich versuche das Schöne und Gute der Tee Tradition weiter zu vermitteln. Hier finde ich so vieles positives und wertvolles was ich gern mit meinen Lesern teilen möchte. In Sachen Linguistik befaßt sich mein Blog viel mit Chinesisch und versucht meine Informationen, die ich in Taiwan lerne, auf Französisch und Englisch weiterzugeben. (Ich würde auch gern auf Deutsch schreiben, wenn viel mehr Deutsche mich lesen würden! und wenn ich weniger Fehler machen würde...)

Wie kann ich denn mein Opa besser danken als mit Tee? Und da meine Tochter und ich beide Leos vom Horoskop sind, und mein Sohn Leonard heißt, sollte dieser Tee ein Treffen der Leos sein. Die jungen kommen zu den alten und schöpfen dort ihre Kraft, Inspiration und Liebe. Also habe ich diese alte Yixing Zisha 'Bambus, Prunus, Kiefer' Teekanne mit Löwe extra mitgebracht. Und auch dieses Leo Porzellan Gefäß konnte nicht fehlen.

Wir tranken den ältesten Tee meiner Liste, ein Mitte 60er rohen Puerh. Denn solche Begegnungen sind, wegen der Distanz, selten und kostbar. Opa war der Erste mit dem ich in Europa aus dieser Kanne Tee trank. Es war ein schönes Moment, zusammen mit Enkel und Urenkel! Einfach Tee genießen: ein alter aber immer noch sehr lebendiger und angenehmer Tee.
Genau so wie mein lieber Opa!

3 comments:

Stephan Kockmann said...

Hallo Stephane,
in mir hast du schon mal einen deutschsprachigen Leser, der sich die französischsprachigen Beiträge von Google übersetzen lässt. :)
Wenn du mehr deutschsprachige Leser möchtest: Ich poste gleich mal einen Hinweis in meiner Teefreunde-Gruppe bei Facebook (siehe http://www.facebook.com/groups/teefreunde). Ich denke, da sind viele sehr interessiert an deinen Beiträgen!
Teefreundliche Grüße,
Stephan / Tee-Tagebuch.de

Stephane said...

Vielen Dank für Dein Link, Stephan.

Ulla C said...

Auch ich lese deinen Blog jetzt auf deutsch : ) Ich wusste nicht, dass du deutsch kannst... ich war sehr gerührt. DANKE.